21.06.2024

Kommunalwahlen 2024

Die FWG bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für die Teilnahme an vergangenen Kommunalwahlen und für das Vertrauen, das sie der FWG entgegengebracht haben.

Mit überwältigender Mehrheit von 64,5% der Stimmen konnte der Kandidat der FWG Andreas Müller die Ortsvorsteherwahl in Sondernheim für sich entscheiden.

Bei der Ortsbeiratswahl haben die Sondernheimer die FWG mit 41,4 % der Stimmen und sechs Sitzen zur stärksten Fraktion im Ortsbeirat gewählt.

Im Stadtrat konnte die FWG mit 12,2 % der Stimmen das Wahlergebnis von 2019 halten und zieht erneut mit vier Stadträten in den Rat ein.

Ihre Unterstützung war entscheidend für diesen Erfolg. Damit steht jetzt eine neue Gelegenheit an, Entscheidungen zum Wohle der Stadt aktiv mitzugestalten.

Jedes einzelne Mitglied in unserem Team ist hoch motiviert und voller Energie, um die Anliegen unserer Heimatstadt voranzutreiben.

Zusammen werden wir sicherstellen, dass die Stimmen unserer Bürgerinnen und Bürger gehört werden.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Peter Meyer


05.04.2024

FWG-Kandidatenteam für die Kommunalwahl

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung im alten Rathaus in Sondernheim wählte die FWG am Freitag, 22. März 2024, ihre Direktkandidaten für die bevorstehenden Wahlen zum Stadtrat und Ortsbeirat Sondernheim.

Das Team präsentiert eine ausgewogene Mischung aus sechs Frauen und sieben Männern für den Ortsbeirat sowie elf Frauen und sechzehn Männern für den Stadtrat. Es vereint erfahrene Mitglieder mit neuen Gesichtern, die sich bereit erklärt haben, sich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen.

Die Kandidatenliste für den Stadtrat wird vom Fraktionsvorsitzenden Peter Meyer angeführt. Im Einzelnen wurden gewählt: Peter Meyer, Armin Lutzke, Mario Mölter, Roland Herr, Andreas Müller, Manuela Breichler, Martin Meyer, Friedrich Rentschler, Martin Kraus, Hans van der Velden, Andrea Bügel, Walter Heidelberger, Uta Puschendorf, Shane Sweeney, Yvonne Greiner, Reiner Ludwig, Julia Fetsch, Andreas Frey, Claudia Betsch, Doris Brodback, Anita Borck, Dominic Sengel, Stefan Greiner, Bianca Meyer, Karlheinz Venz, Violetta Sengel, Jennifer Sweeney.

Die Kandidaten für den Ortsbeirat sind: Andreas Müller, Mario Mölter, Manuela Breichler, Martin Meyer, Peter Meyer, Uta Puschendorf, Andrea Bügel, Friedrich Rentschler, Walter Heidelberger, Yvonne Greiner, Anita Borck, Julia Fetsch, Rainer Ludwig, Claudia Betsch, Stefan Greiner, Karlheinz Venz.

Das Ziel der FWG ist es, Überzeugungsarbeit zu leisten und extremistische Kräfte von der Umsetzung ihrer Vorstellungen abzuhalten. Die Unterstützung der Gemeinschaft wird als entscheidend für die Stärkung der Stadtgemeinschaft angesehen.

Damit zeigt die FWG ihre Entschlossenheit, eine bürgernahe Politik zu gestalten.

Peter Meyer


16.02.2024

Neuwahlen bei der FWG

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 29. Januar 2024 im alten Rathaus in Sondernheim wurde Andreas Müller, der bereits nominierte FWG-Ortsvorsteher-Kandidat, erneut zum Vorsitzenden der FWG Germersheim-Sondernheim gewählt. Müllers Stellvertreter bleibt Mario Mölter. Die Schriftführung liegt weiterhin in den Händen von Martin Meyer. Die Kasse führt Manuela Breichler. Die Pressearbeit übernimmt der Fraktionsvorsitzende Peter Meyer in Abstimmung mit dem Vorstand. Die beiden Stadträte Friedel Rentschler und Armin Lutzke gehören kraft Amtes ebenfalls dem Vorstand an. Als Kassenprüfer wählte die Versammlung Uta Puschendorf und Walter Heidelberger.

Zuvor hatten Fraktionsvorsitzender Peter Meyer und Vorsitzender Andreas Müller in ihren Rechenschaftsberichten zum Jahr 2023 die wichtigsten Beschlüsse erläutert, die die FWG-Fraktion im Stadtrat sowie im Ortsbeirat durch Anträge ausgelöst oder mitgetragen hatte. Die zahlreichen sonstigen Aktivitäten geselliger Art und erste Wahl-Vorbereitungen ergänzten diese Ausführungen.

Der als Gast anwesende FWG-Landratskandidat Volker Hardardt, der zuvor die Versammlungsleitung bei der Vorstandswahl übernommen hatte, stellte sein Wahlprogramm vor und bat um Unterstützung für seine Kandidatur.

Bei der anschließenden Diskussion nahmen vor allem die Vorbereitung für die Kommunalwahlen in 2024 und die damit einhergehende strategische Ausrichtung der FWG breiten Raum ein. Die Versammlung beschloss, Mitte März mit der Listenaufstellung für Stadtrat und Ortsbeirat die Weichen für die Kommunalwahl 2024 zu stellen.

Peter Meyer


05.02.2024

Gemeinsam gegen Demokratiefeinde

Am Holocaust-Gedenktag gedachte das Aktionsbündnis der Germersheimer Stadträte mit einem Rundgang entlang der Stolpersteine vor den ehemaligen Wohnhäusern der deportierten jüdischen Germersheimer Bürger. Initiiert und organisiert hatte diese Aktion die FWG-Stadtratsfraktion, der sich spontan die Fraktionen der CDU, SPD, Grüne und FDP angeschlossen hatten. Blumenniederlegung und stilles Gedenken gaben dem von zahlreichen Bürgen begleiteten Zug einen würdevollen Rahmen.

Gemeinsames Ziel war danach die Mahnwache am Paradeplatz unter dem Motto „Nie wieder ist jetzt“, bei der erfreulicherweise Hunderte von Menschen aus Germersheim und der näheren Umgebung deutlich und lautstark gegen Faschismus, Rechtsextremismus und die Verfolgung von Menschen Flagge zeigten. Die FWG bedankt sich für die klaren und bekennenden Aussagen der Redner dieser Kundgebung und bei allen Beteiligten für die Unterstützung dieser wichtigen gemeinsamen Aktion im Sinne eines deutlichen Zeichens für eine lebendige und wache Demokratie.

Peter Meyer, Fraktionsvorsitzender